Rückblick Romanissimum

29.01.2024

Das neue Jahr begann gewohnt hochkarätig: Am 19.1.2024 fand am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte erneut ein superlativisches „Romanissimum“ statt.

In dessen Rahmen trug Prof. Dr. Martin Avenarius (Köln) vor zahlreich erschienenem Publikum aus mehreren juristischen Fachdisziplinen zum Thema „Savignys exegetische Vorlesungen" vor.

Eigenart, Probleme der Auswertung und möglicher Verstehensgewinn“ vortrug. Nach der Diskussion erfolgte ein abendlicher Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen.